Die Bühne ist der fiktive Raum und das Experimentierfeld: „wie wäre es wenn…“, und wo geschieht das „Hier und Jetzt“.

Die SchauspielerInnen

Das Publikum

Das Publikum wird vom passiven Zuschauer zum Protagonisten.

Es kann aktiv in die Rolle des Schauspielers/Protagonisten schlüpfen, in der Szene auf der Bühne mitspielen und selbst Veränderungen anbringen. Oder es begibt sich in die Rolle des Regisseurs, gibt aus dem Zuschauerraum Anweisungen für die SchauspielerInnen auf der Bühne.

Die ModeratorIn stellt das Thema vor, eröffnet die Debatte, regt das Publikum zum Mitdenken und Mitmachen sowie zum Eingreifen an. Sie leitet und koordiniert Bühne und Publikum, behält die Übersicht über das ganze und gehört zu keiner Partei. Sie ist neutral und bewertet keine Darbietung. Es geht darum zu beobachten, was wie bewirkt wurde.

Die ModeratorIn

Die SchauspielerInnen sind in Improvisationstechnik trainiert und haben Lust und Spass beim Spielen.

Sie sind gespannt auf die Vorschläge der ZuschauerInnen, versuchen konsequent, auf diese einzugehen und forschen nach Alternativen und Reaktionen.

Die Bühne

Es handelt sich um Themen, welche die Kinder und Jugendlichen betreffen. Situationen die sie als ProtagonistInnen oder AntagonistInnen aus eigener Erfahrung kennen: Facebook, Verschuldung von Jugendlichen, Mobbing oder Gruppendruck, Computer-/ Gamesucht, kulturelle Ausgrenzung wären mögliche Themen.


Elemente des Forumtheaters

Das Thema